Magdeburg l Vor 18.616 Zuschauern in der MDCC-Arena gewann der 1. FC Magdeburg am Sonntagnachmittag mit 2:0 gegen den VfL Osnabrück. Die Torschützen waren Philip Türpitz (56. Minute) und Tobias Schwede (90.).

FCM agierte zu passiv

„Wir sind von der Osnabrücker Aufstellung mit vier Innenverteidigern ein bisschen überrascht worden“, sagte FCM-Trainer Jens Härtel. „Defensiv hat der VfL die Räume unheimlich eng gemacht und auch in der Luft waren sie  stark. Es war schwierig für uns, Möglichkeiten zu kreieren. Es war kein schönes Spiel, aber ein wichtiger Arbeitssieg.“ Der Coach wechselte im Vergleich zum 6:1 zuletzt in der 3. Liga gegen Aalen einmal. Für Christopher Handke, der nicht mal im Kader war, lief Dennis Erdmann links in der Dreierkette von Beginn an auf.

Offensiver Beginn

Der FCM begann sehr offensiv und erspielte sich nach zwei Minuten bereits zwei Ecken. Osnabrück wartete zunächst ab und setzte auf Konter. Nach zehn Minuten trauten sich die Gäste mehr zu und hatten auch deutlich häufiger den Ball. Der Club agierte dagegen zu passiv und zog sich defensiv mit einer Fünferkette zurück.

FCM besiegt den VFL Osnabrück

Mageburg (ao) l Der FCM hat den VFL Osnabrück am 25. März mit einem 2:0 in der MDCC-Arena geschlagen. Damit klettern die Magdeburger wieder auf den zweiten Tabellenplatz.

  • Schweigeminute vor Anpfiff der Partie 1. FC Magdeburg gegen VFL Osnabrück: FCM- Ehrenmitglied Rolf Tyll war vor einigen Tagen im Alter von 90 Jahren verstorben. Foto: Eroll Popova

    Schweigeminute vor Anpfiff der Partie 1. FC Magdeburg gegen VFL Osnabrück: FCM- Ehrenmitglie...

  • Sportlicher Leiter des FCM, Mario Kallnik, im Austausch mit Magdeburgs Assistent der Geschäftsführung Maik Franz. Foto: Eroll Popova

    Sportlicher Leiter des FCM, Mario Kallnik, im Austausch mit Magdeburgs Assistent der Geschäf...

  • FCM-Kicker Philip Türpitz im Kampf um die Lufthoheit gegen Osnabrücks Konstantin Engel. Foto: Eroll Popova

    FCM-Kicker Philip Türpitz im Kampf um die Lufthoheit gegen Osnabrücks Konstantin Engel....

  • Steffen Schäfer vom 1. FC Magdeburg dribbelt vor VFL-Spieler Tim Danneberg. Foto: Eroll Popova

    Steffen Schäfer vom 1. FC Magdeburg dribbelt vor VFL-Spieler Tim Danneberg. Foto: Eroll Popova

  • Christian Beck vom FCM behauptet den Ball gegen Osnabrücks Konstantin Engel. Foto: Eroll Popova

    Christian Beck vom FCM behauptet den Ball gegen Osnabrücks Konstantin Engel. Foto: Eroll Popova

  • FCM-Verteidiger Nils Butzen und VFL-Kicker Konstantin Engel im Duell um den Ball. Foto: Eroll Popova

    FCM-Verteidiger Nils Butzen und VFL-Kicker Konstantin Engel im Duell um den Ball. Foto: Eroll Popova

  • FCM-Torschütze Philip Türpitz versenkt den Ball nach einem Doppelpass mit Tobias Schwede zum 1:0 gegen den VFL Osnabrück. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    FCM-Torschütze Philip Türpitz versenkt den Ball nach einem Doppelpass mit Tobias Schwed...

  • Osnabrücks Spieler Marc Heider (links) und Stephen Sama versuchen mit gemeinsamen Kräften FCM-Kicker Christian Beck zu stoppen. Foto: Eroll Popova

    Osnabrücks Spieler Marc Heider (links) und Stephen Sama versuchen mit gemeinsamen Kräft...

  • Torjubel nach dem 2:0 durch Tobias Schwede (rechts): Der Mittelfeldspieler ist im Vorfeld den Osnabrückern im Sprint über den Platz entkommen. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Torjubel nach dem 2:0 durch Tobias Schwede (rechts): Der Mittelfeldspieler ist im Vorfeld den Osn...

  • Jens Härtel, Trainer des FCM, klettert mit seinen Magdeburgern in der Dritten Liga wieder auf den zweiten Tabellenplatz. Foto: Eroll Popova

    Jens Härtel, Trainer des FCM, klettert mit seinen Magdeburgern in der Dritten Liga wieder au...

Beide Teams waren darauf bedacht, keinen Fehler zu machen. Die erste gute Magdeburger Gelegenheit hatte Torjäger Christian Beck, dessen Schuss aus rund 18 Metern, nach einer Ablage von Philip Türpitz, aber von VfL-Schlussmann Marius Gersbeck gehalten wurde (27.). Bis zur Halbzeit blieb die spielerische Linie ansonsten auf der Strecke.

Videos

Osnabrück stand kompakt

Nach der Pause hatte es der FCM gegen die kompakten Osnabrücker weiter schwer. Die Gastgeber blieben aber geduldig und das zahlte sich aus. Nach einem Foul an Nils Butzen entschied Schiedsrichter Florian Badstübner auf Vorteil und ließ weiterspielten. Der starke und agile Tobias Schwede bediente dann Türpitz, der abzog und mit links zur Führung traf (56.). Der VfL musste jetzt aufmachen und mehr für die Offensive tun, ein Umstand, der dem Härtel-Team eigentlich entgegenkommen sollte. Die Platzherren blieben in der Vorwärtsbewegung weiterhin zu harmlos, Chancen waren Mangelware.

Auf der Gegenseite war es der eingewechselte Steffen Tigges, der mit seinem Linksschuss knapp neben das Tor für ein Raunen im Magdeburger Stadion sorgte (83.).

Den Deckel machte dann Schwede drauf, der nach einem Konter über den halben Platz sprintete, Gersbeck umspielte und zum umjubelten 2:0 (90.) für den FCM traf.

Mehr Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg