Halle l Der 1. FC Magdeburg hat sich Mittwochabend im Landespokal-Viertelfinale vor 6013 Zuschauern mit 1:0 (1:0) beim Halleschen FC durchgesetzt. Das goldene Tor erzielte Julius Düker kurz vor der Halbzeit.

„Wir wussten, dass es nur über den Kampf geht“, sagte Torschütze Düker nach der Partie und fügte schmunzelnd hinzu: „So einen Treffer habe ich bislang auch noch nicht erzielt. Ich dachte schon, der Verteidiger kommt noch ran.“

Brunst vertrat Glinker

Keeper Alexander Brunst, der den grippekranken Jan Glinker vertrat, meinte: „Ein Derby in Halle zu gewinnen, noch dazu ohne Gegentreffer, ist immer ein geiles Gefühl.“

FCM gewinnt im Pokal gegen HFC

Magdeburg (tw) l Der 1. FC Magdeburg hat im Viertelfinale des Fußball-Landespokals Sachsen-Anhalt beim Halleschen FC mit 1:0 gewonnen.

  • Torschütze Julius Düker läuft nach dem Treffer an der Trainerbank vorbei und klatscht FCM-Trainer Jens Härtel ab. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Torschütze Julius Düker läuft nach dem Treffer an der Trainerbank vorbei und klats...

  • Torschütze Julius Düker. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Torschütze Julius Düker. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

  • Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Po...

  • FCM-Spieler Florian Pick und Klaus Gjasula vom HFC im Zweikampf. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    FCM-Spieler Florian Pick und Klaus Gjasula vom HFC im Zweikampf. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

  • Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Po...

  • Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Po...

  • Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Po...

  • Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Possiencke

    Der 1. FC Magdeburg gewinnt im Landespokal-Viertelfinale beim HFC mit 1:0. Foto: Sportfotos_MD/Po...

FCM-Trainer Jens Härtel rotierte und experimentierte im Pokal. So durften Charles Elie Laprevotte und Marcel Costly von Beginn an ran, Dennis Erdmann lief auf der ungewohnten Position in der Innenverteidigung auf, Costly spielte im 3-4-3-System im Dreiersturm rechts. Neben den verletzten Felix Schiller, Tarek Chahed, Gerrit Müller, Michel Niemeyer sowie dem grippekranken Jan Glinker waren auch Richard Weil und Felix Lohkemper nicht im Kader. 

Videos

FCM fand nicht gleich ins Spiel

Der FCM brauchte einige Minuten, um ins Spiel zu finden. Die neu zusammengestellte Mannschaft suchte zu Beginn noch nach der richtigen Abstimmung. Halle hatte mehr Ballbesitz und die ersten Chancen durch Niklas Landgraf (15.) und Mathias Fetsch (21.).

Im weitern Verlauf der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften in der Offensive zu ungenau. Das Härtel-Team schaffte es zu selten, sich vor das gegnerische Tor zu kombinieren. Bis zur 42. Minute: Mit der ersten ernsthaften Gelegenheit brachte Julius Düker den Club per Kopf in Führung. Der Torschütze legte danach einen Sprint bis zur Magdeburger Bank hin und bejubelte dort seinen Treffer.

HFC wechselte zur Pause

In der Pause wechselte HFC-Trainer Rico Schmitt und brachte Martin Ludwig für Niklas Landgraf. Beim FCM setzte unterdessen der auffällige Florian Pick mit seiner Dribbelstärke immer wieder Akzente, ohne dabei torgefährlich zu sein. Die Gäste verteidigten die Führung clever, der HFC machte mittlerweile trotz einer optischen Überlegenheit in der Offensivbewegung zu viele leichte Fehler.

In den letzten 25 Minuten ließ sich der FCM dann aber zu sehr zurückfallen, Entlastungsangriffe wurden immer seltener. Der Club hatte mit dem eingewechselten Braydon Manu immer wieder Probleme. Halle bemühte sich in der Schlussphase zwar, blieb allerdings bis zum Schlusspfiff glücklos.

Gegner Halle-Ammendorf

Im Halbfinale trifft der FCM auf den BSV Halle-Ammendorf, ein Termin steht noch nicht fest.

Halle: Schnitzler - Schilk, Tob. Müller, Kleineheismann (75. Manu), Baumgärtel - Gjasula, Fennell, Ajani - Lindenhahn (89. Starostzik), Landgraf (46. M. Ludwig), Fetsch

FCM: Brunst - Handke, Hammann, Erdmann - Laprevotte (80. Schäfer), Sowislo - Butzen, Schwede - Costly (89. Beck), Düker, Pick (83. Türpitz)

Schiedsrichter: Meißner (Zahna). Zuschauer: 6013. Tor: 0:1 Düker (42.). Gelb: Gjasula, Fetsch, Baumgärtel, Fennell / Düker

Mehr Infos und Videso zum 1. FC Magdeburg gibt es hier.