Magdeburg l Da Jürgen Gjasula auch am Sonnabend bei 1:1 gegen den Chemnitzer FC in der Startelf stand, hat sich sein am Saisonende auslaufender Vertrag automatisch bis 30. Juni 2021 verlängert. Der 34-Jährige stand zum 19. Mal in dieser Saison in der Startelf und absolvierte insgesamt seine 20. Partie.

Passend zu seiner Verlängerung verbuchte er durch den verwandelten Foulelfmeter sein erstes Drittligator für den FCM. Beim Stand von 0:1 übernahm er Verantwortung und traf souverän. "Ich habe mich gut gefühlt und deshalb geschossen", sagte Gjasula.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg