WM in Dänemark

Keine Einzel-Medaille für deutsches Dressur-Team

Von dpa Aktualisiert: 11.08.2022, 16:21
Beim Dressur-Einzel gab es für das deutsche Team nichts zu holen: Dänische Fans schwenken Fahnen beim Auftritt der Dänin Carina Cassøe Krüth. Friso Gentsch/dpa

Herning - Auch bei der zweiten Einzel-Entscheidungen der Dressur-WM sind die deutschen Starter leer ausgegangen.

Für die beste Platzierung in der Kür sorgte im dänischen Herning Benjamin Werndl aus Tuntenhausen, der mit Famoso auf Rang vier ritt. Rekord-Weltmeisterin Isabell Werth aus Rheinberg kam mit Quantaz auf Rang neun.

Neue Weltmeisterin wurde die Britin Charlotte Fry mit Glamourdale . Silber ging an die favorisierte Dänin Cathrine Laudrup-Dufour mit Vamos Amigos.

In der Teamwertung hatte Deutschland Bronze geholt. In der ersten Einzelentscheidung waren die deutschen Starter im Grand Prix Special ohne Medaille geblieben.