Wernigerode (ige). Die Fußball-Oldies von Germania Wernigerode mischen in der Ü 40-Kreisliga weiter in der Spitzengruppe mit.

Das Topspiel gegen den Tabellenführer TSG Bad Harzburg mussten die Germania-Oldies ohne Mario Mann und Christian Wilke, der seinen 50. Geburtstag feierte, bestreiten. Die rassige und temposcharfe Partie verlief auf hohem spielerischem Niveau, blieb aber in Durchgang eins torlos. Kurz nach der Pause gelang den spielstarken Gästen mit einem Doppelschlag binnen einer Minute die vermeintliche Vorentscheidung. Die Wernigeröder zeigten aber eine tolle Moral und erzielten nach zwei fulminanten Lattenkrachern durch Steffen Blaeß den Anschlusstreffer. Während die Gäste mit ihren gefährlichen Kontern die Entscheidung verpassten, gelang den Wernigeröder Oldie-Kickern kurz vor Schluss durch einen verwandelten Strafstoß von Jens Tropschug der verdiente Ausgleich zum 2:2-Endstand.

Auch im Gastspiel beim Tabellenvierten MTV Astfeld trafen zwei spielstarke Mannschaften aufeinander. Beide Teams erspielten sich im Verlauf der Partie mehrere Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Mit dem 0:0 blieben die Germania-Oldies auch im zehnten Pflichtspiel der Saison (sieben Punkt- und drei Pokalspiele) ungeschlagen.

Germania Wernigerode: Wiegel - Tropschug, Lickefett, Weller, Denecke, Blaeß, Milde, Günther, Haubold, Strutz, Mann.