Magdeburg (hma). Die U 23 des 1. FC Magdeburg unterlag in der NOFV-Oberliga beim Spitzenteam VfB Auerbach erwartungsgemäß mit 1:3 (0:2). "Der Zeitpunkt der Tore hat uns das Genick gebrochen, obwohl wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren", so Magdeburgs Trainer Wolfgang Sandhowe nach der Rückkehr aus dem Vogtland.

Bereits nach 42 Sekunden lagen die Blau-Weißen hinten, ließen anschließend durch Christian Weiß und Robert Löw, die jeweils am routinierten VfB-Keeper René Berger scheiterten, glasklare Gelegenheiten ungenutzt. Mit dem Pausenpfiff traf Carsten Pfoh zum 2:0. Der frühere Magdeburger Andreas Sommermeyer erhöhte auf 3:0, ehe Matthias Deumelandt nach Foul an Scharlau per Strafstoß das 3:1 gelang, mehr ließ die von Kapitän Peter Otte organisierte VfB-Abwehr nicht mehr zu.

FCM II: Gropius – Gebauer (63. Schock), Loth, Weiß (71. Glage), Jahnel, Greinert, Deumelandt, Löw, Scharlau, Girke (59. Krumnow), Makangu

Schiedsrichter: Riemer (Eisenhüttenstadt). Zuschauer: 430. Tore: 1:0 Düring (1.), 2:0 Pfoh (45.), 3:0 Sommermeyer (51.), 3:1 Deumelandt (69., Foulelfmeter).