Halberstadt (fbo). Im Kreispokal der D-Junioren hat Landesligist Blankenburger FV die nächste Runde erreicht. Beim VfB Germania Halberstadt II siegten die Blütenstädter mit 9:3 (4:1).

Zum Kreispokal-Achtelfinalspiel musste der BFV im Halberstädter Friedensstadion gegen die zweite Mannschaft von Germania auf ungewohntem, weil gefroren, Boden-Verhältnissen antreten. Zunächst taten sich beide Mannschaften schwer, aber dann wurde es ein munteres Pokalspiel , was auch mit noch mehr Toren hätte enden können. Beide Teams spielten extrem offensiv, so dass die Abwehrarbeit vernachlässigt wurde. Die Torhüter beider Mannschaften, Ben Hartmann (Halberstadt) und Christoph Klötzer (BFV) konnten dadurch mehrmals ihr Können unter Beweis stellen. Die Tore für Germania erzielten zweimal Devin Beck und einmal Niclas Behke, für den Blankenburger FV trafen dreimal Mika Hess sowie je zwei Tore erzielten Jakob Frye, Michel Borgmann und Glenn Baumgartl.

Nun beginnen für alle Nachwuchsmannschaften im D-Jugend-Bereich am kommenden Wochenende die Hallen-Kreismeisterschaften.

VfB Germania II: Hartmann - Beck, Lehmann, Kruse, Simon, Breßling, Thomss, Fischer (Berknecht), Michalak, Kreß, Behke;

BFV I: Klötzer - Hagner, Aderhold (31. Ullmann), Hess, Bamberg (20. Schröder), Frye, Borgmann, Baumgartl.