Blankenburg (fbo). Auch die Frauen des VfB `67 Blankenburg müssen ab und zu mal einen Gang herunterschalten, deshalb machten sie sich getreu nach dem Motto "Warum denn in die Ferne schweifen; sieh das Gute ist so nah" an einem Freitagnachmittag auf zu einem Wellnesstrip. Ziel war das Parkhotel Schloss Meisdorf im 41 Kilometer entfernt gelegenen Selketal.

Im idylllischen gelegenen Schloss waren Zimmer und die gastronomische Betreuung gut. Nach einem ausgiebigen Abendessen in sehr gemütlicher Atmosphäre war eine kleine Nachtwanderung rund um das Schloss angesagt. "Schlossgeister haben wir leider keine getroffen", so eine der Teilnehmerinnen. Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Der aktive Teil dieser Reise begann früh am nächsten Morgen mit einem Joga-Schnupperkurs. Danach begannen über den Tag verteilt die Wellnessbehandlungen, wie Fußbad mit anschließender Fußmassage und eine Wohlfühlmassage für den Rücken. Einige Frauen scheuten sich trotz Regens nicht vor einem kurzen Spaziergang auf dem Fitnesspfad im Selketal.

Für Vergnügen und Spaß der besonderen Art sorgte der nachmittägliche Aufenthalt im Schwimmbad mit Wassergymnastik und Sauna. Das Abendessen war dann mehr als verdient – das gesunde Vier-Gänge Menü passte zu diesem sportlichen Tag. Immer auf der Suche neuer Herausforderungen entdeckten dann einige Frauen ihre neue Leidenschaft – Billard. Vieles deutete hier auf eine zukünftige Vereinsmeisterschaft, denn Spaß hat es allen gemacht.

Am Sonntagmorgen ging es nach einem entspannten und ausgiebigen Frühstück zurück in Richtung Heimat, nach Blankenburg. Allen Frauen einschließlich der Jüngsten, der dreijährigen Mailin, hat dieses Wochenende sehr gut gefallen. Daher wird es in Zukunft sicher eine Wiederholung geben.