Nach einem herausragenden Spieljahr 2010, in dem die American Footballer der Wernigerode Mountain Tigers in überlegener Manier den Meistertitel in der Oberliga gewannen, hat der Verein auch für die anstehende Regionalliga-Saison "Nägel mit Köpfen" gemacht. Mit der Vertragsverlängerung von Head Coach Mark Garza legten die Bergtiger den Grundstein für eine erfolgreiche Aufstiegssaison.

Wernigerode. Es war ein sehr erfolgreiches Jahr 2010 für die Wernigeröder Footballer, in dem es jede Menge Neues gab und entsprechend viele Änderungen vollzogen wurden. Eine dieser wichtigen Änderungen war die Einführung der Position des Head Coaches. Während in den Jahren zuvor der Offense- und Defense-Coordinator zu gleichen Teilen die Geschicke der Mannschaft leiteten, wurde zu Beginn der Saison die Gewaltenteilung aufgehoben und mit Mark Garza ein erfahrener Coach ins Boot geholt. Dieser Schritt war ein wichtiges Puzzleteil, um der Marke Mountain Tigers weiteren Aufschwung zu geben.

Dass die Schaffung dieser Personalie der richtige Weg gewesen ist, wird nicht zuletzt an der "Perfect-Season" deutlich, die die Bergtiger in der Oberliga mit neun Siegen aus neun Spielen hinlegten. Die naturgemäß auftretenden Reibungen wurden schnell geklärt und so lag dem Vorstand nichts näher, als auch 2011 die Zusammenarbeit mit Mark Garza weiterzuführen. Die Verhandlungen zwischen beiden "Parteien" begannen bereits, als der Aufstieg erreicht war, in dieser Woche wurde die Vertragsverlängerung besiegelt.

"Ich habe beschlossen in Wernigerode zu bleiben, weil ich großes Vertrauen in die Spieler dieser Mannschaft habe, weil wir eine tolle Trainingsstruktur entwickelt haben und nicht zuletzt wegen der Ziele und Visionen des Vorstandes der Mountain Tigers für die kommende Saison" erklärte Coach Garza seine Sicht der Vertragsverhandlungen.

"Natürlich liegt noch ein großer Berg Arbeit vor uns, aber mit dem anhaltenden Rückenwind der Spieler, Trainer und des Vorstandes können wir unseren Fans und der Stadt Wernigerode weiterhin das zeigen, was sie wollen – nämlich guten Football und Siege", führte Garza weiter aus. Einen letzten nicht unerheblichen Grund für seine Entscheidung sah Coach Garza im Umfeld der Bergtiger: "Hier sind so unglaublich engagierte Leute zur Unterstützung bereit, um auch in der Regionalliga 2011 den Erfolg fortzusetzen. Das muss man einfach mögen."

Jens Mollnau, Offense-Coordinator der Bergtiger, kommentierte die Vertragsverlängerung ebenfalls sehr positiv: "Mark Garza bringt uns sportlich weiter und hat so viel Erfahrung, da wäre es kontraproduktiv, jetzt nicht weiter zu machen. Wir haben uns im letzten Jahr zusammengerauft und davon können wir jetzt profitieren. Die Ziele, die wir uns als Trainer gesteckt haben, sind ordentlich hoch, aber wir haben uns auch schon über den Weg dorthin verständigt. Und nun geht es daran, diesen Weg zusammen mit der Mannschaft zu gehen." Die wiederum trainiert zur Zeit Fitness und Kondition, um dann unter der Leitung Garzas ab Januar ans "Eingemachte" zu gehen.

"Ich freue mich auf ein weiteres Jahr der guten Zusammenarbeit mit Mark Garza, er hat sich in der letzten Saison bewährt und ist für uns ein Garant für Erfolg mit all seiner Erfahrung. Natürlich auch in Zusammenarbeit mit dem zur Zeit sehr gut funktionierenden Organisations-Team der Tigers, denn einer allein kann es nicht richten" sagte Präsident Dr. Christian Gottwald.