Eisleben - Die Regensburger Gastwirte-Initiative "Keine Bedienung für Nazis" ist mit dem Zivilcourage-Preis "Das unerschrockene Wort" geehrt worden. Eine der Begründerinnen der Initiative, Helga Hanusa, nahm die Urkunde am Samstag in Eisleben entgegen. Die Gastwirte hatten sich nach einem rassistisch motivierten Angriff auf einen Barkeeper zusammengeschlossen und sperren seitdem Neonazis aus ihren Lokalen aus. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Namen von 16 deutschen Lutherstädten vergeben. Nominiert war in diesem Jahr auch die umstrittene russische Punk-Band Pussy Riot.