Burg - Aus einem Notarztwagen in Burg (Jerichower Land) haben unbekannte Täter Schmerzmittel gestohlen. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war der Wagen ordnungsgemäß auf einem Gelände des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) abgestellt worden. Nach ersten Erkenntnissen müssen die Diebstähle in den vergangenen drei Tagen gewesen sein. Insgesamt fehlten 16 Ampullen Schmerzmittel. Die Polizei warnt vor der unkontrollierten Einnahme der Arznei.