Zörbig/Trinum - Sechs Menschen sind bei zwei Verkehrsunfällen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag in Köthen mitteilte, wollte ein 20 Jahre alter Fahrer bei Zörbig am Samstag die B 183 an einer Kreuzung überqueren. Eine 47-Jährige bemerkte dies zu spät und es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Autofahrer und zwei weitere Frauen aus dem Wagen der 47-Jährigen schwer verletzt wurden. Alle vier wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 31 000 Euro geschätzt.

25 Kilometer von dieser Unfallstelle entfernt geriet ein 81 Jahre alter Autofahrer ebenfalls am Samstag auf der B 185 bei Trinum in den Gegenverkehr. Hier stieß er mit dem Wagen einer 62-Jährigen zusammen. Sie und ihr Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Beide mussten schwer verletzt von Rettungskräften herausgeschnitten und in ein Klinikum gebracht werden. Der 81-Jährige blieb unverletzt. Knapp 14 500 Euro Sachschaden bilanzierte die Polizei.