Halle - Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit legt heute (Dienstag/10.00) in Halle die Zahlen für den Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt für den Monat April vor. Außerdem will sie über den neuesten Stand auf dem Ausbildungsmarkt informieren. Der übliche Frühjahrsaufschwung war trotz eines Rückgangs der Arbeitslosigkeit im März ausgeblieben. Zwischen Arendsee und Zeitz waren 146 100 Menschen ohne Job. Das waren 3700 Arbeitslose weniger als im Februar und 3000 weniger als im März 2012. Die Arbeitslosenquote sank im März um 0,3 Prozentpunkte auf 12,3 Prozent nach 12,6 Prozent im Februar und 12,5 Prozent im Vorjahr.