Banzkow/Halle Die Zweitliga-Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben den Raiffeisenbank-Cup in Banzkow gewonnen. Halle setzte sich am Sonntag im Finale gegen den Drittligisten Werder Bremen mit 18:10 durch. Den größten Anteil am Erfolg hatten Jacqueline Hummel (4) und Linda Jäger (3). "Ich möchte keine Spielerin hervorheben. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung", erklärte Halles Trainer Michal Lukacin.

Der SV Union konnte bis auf das Auftaktspiel, das 12:12 gegen den
TSV Travemünde endete, alle anderen Partien siegreich gestalten.
Der Zweitligist schlug in der Vorrunde den TV Oyten mit 14:9, den SV
Grün-Weiß Schwerin mit 16:8 und den SC Alstertal-Langenhorn mit 19:15. Im Halbfinale behielten die Hallenserinnen gegen Zweitliga-Aufsteiger HC Rödertal mit 19:8 die Oberhand. Zum nächsten Testspiel erwartet der SV Union am 24. August, 18.30 Uhr, den Deutschen Meister und Pokalsieger Thüringer HC.