Zeitz - Zwei Elefanten sind am Montag in Zeitz (Burgenlandkreis) für kurze Zeit auf Wanderschaft gegangen - und haben dadurch einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Die Zirkustiere waren aus ihrem Winterquartier ausgerissen. Wie das passieren konnte, sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Die beiden Elefanten liefen auf eine Straße in einem ehemaligen Industriegelände. Dabei demolierten sie eine Laterne und einen Stromkasten. Aber schon bald trabten sie zu ihrem Gelände zurück. Ein Zirkusmitarbeiter brachte die Elefanten wieder in ihrem Freigehege unter.

Nach Polizeiangaben wollen sich das Ordnungsamt der Stadt und das Veterinäramt des Burgenlandkreises nun die Tierhaltung im Zirkus näher ansehen.