Magdeburg (dpa/sa) - Die B81 zwischen Magdeburg und Halberstadt wird bis ins kommende Frühjahr hinein zur Dauerbaustelle. Entlang der vierspurigen Straße werden abschnittsweise neue Schutzplanken auf dem Mittelstreifen montiert, wie das Verkehrsministerium am Donnerstag in Magdeburg mitteilte. Die Arbeiten sollen knapp zwei Millionen Euro kosten. Konkret gehe es um vier Bauabschnitte zwischen Magdeburg-Ottersleben und der Anschlussstelle Altenweddingen. Autofahrer müssten jeweils einspurig an der jeweiligen Baustelle vorbeifahren, hieß es. Im Mai 2018 soll alles fertig sein.