Colbitz (dpa/sa) - Seit einem Viertel Jahrhundert demonstrieren die Friedensaktivisten der Bürgerinitiative "Offene Heide" für die friedliche Nutzung der Colbitz-Letzlinger Heide. In diesem Jahr begeht die Initiative den 25. Jahrestag ihrer Gründung und auch den 300. Friedensweg. Mit den regelmäßigen Märschen setzen sich die Mitglieder gegen die Nutzung der Heide durch die Bundeswehr ein.

Insbesondere richtet sich ihr Protest gegen die militärische Übungsstadt Schnöggersburg, deren erster Teil seit Januar genutzt werden kann. An diesem Sonntag lädt die Bürgerinitiative nach Colbitz zum 295. Friedensweg und dem ersten im neuen Jahr ein. Zum Auftakt ist eine Kundgebung unter anderem mit dem Linken-Landesvorsitzenden Andreas Höppner geplant.

Infos Bürgerinitiative Offene Heide