Fischbeck l Kurz vor dem sechsten Jahrestag des Deichbruches bei Fischbeck wird eine Gedenkstätte eingerichtet. Am Mittwoch erfolgte der Aufbau der Schutzhütte, am Donnerstag  werden weitere Teile auf der Betonfläche vor der Kulisse Tangermündes montiert.

Am 11. Juni findet dann nach der Begrüßung aller Gäste um 9.30 Uhr – auch die Bevölkerung des Elbe-Havel-Landes ist willkommen – die Einweihung statt. Auch der Gewinnername für die Gedenkstelle wird verkündet.

Um 10 Uhr schließt sich eine zweistündige Hochwasserkonferenz auf dem Deich an, die ebenfalls öffentlich ist.