Wittenberg l Kaninchen mümmeln Heu und Möhren, gucken lieb – und rufen manchmal sogar die Polizei. Also jetzt nicht aktiv, vielmehr sorgen sie dafür, dass die Polizei gerufen wird. Wie gerade am Wochenende in Wittenberg. Nächtlicher Notruf über 110, ein besorgter Anwohner berichtet von lauten Einbruchsgeräuschen auf einem Betriebsgelände. Streife braust sofort los, um allfällige Ganoven möglichst auf frischer Tat zu erwischen. Die sind beim Eintreffen der Beamten offensichtlich noch immer schwer am Werk, den lauten Rumpel-Geräuschen nach zu urteilen. Dann die Überraschung: Keine Einbrecher, sondern ein emsiges Zwergkaninchen-Pärchen beim geräuschintensiven Sex im hölzernen Hasenstall.

Die männlichen Hasen und Kaninchen werden in der Jagdsprache auch Rammler genannt. Spätestens jetzt wissen alle, einschließlich Notrufer, Polizisten und Volksstimme-Leser endlich auch, warum.

Wieder was gelernt. Deshalb war dieser Polizeieinsatz auch nicht komplett für die Katz, ähm, Kaninchen.