Berlin (dpa/tmn) - E-Bike-Radler kontrollieren besser regelmäßig und ganz genau den Luftdruck in den Reifen ihres Pedelecs. Das rät die Zeitschrift "Radwelt" (Ausgabe 1/20).

Denn die Motorhilfe kann über zu wenig Luft hinwegtäuschen, weil sie den erhöhten Rollwiderstand für die Radler kompensiert.

Sind Radler mit zu wenig Druck in den Pneus unterwegs, lässt das nicht nur den Akku schneller schlapp werden. Neben dem erhöhtem Verschleiß gibt es auch eine größere Anfälligkeit für Pannen, berichtet die Clubzeitschrift des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Der korrekte Druckbereich lässt sich an der Reifenflanke ablesen.