Ursensollen (dpa/tmn) - KTM startet mit der Auslieferung seiner neuen 790 Duke zu Preisen ab 9790 Euro. Das Naked Bike soll die Lücke zwischen der Einzylindermaschine Duke 690 und der 1290 Super Duke R mit V2 schließen, teilt der Hersteller mit.

Das Motorrad mit 169 Kilogramm Trockengewicht geht mit dem ersten Reihenzweizylinder der Österreicher an dem Start. Der flüssigkeitsgekühlte Viertakter mit 799 Kubikzentimetern Hubraum leistet bis zu 77 kW/105 PS und stellt bei 8000 Touren 87 Newtonmeter Drehmoment parat.

Als Duke L leistet die Maschine für den A-Führerschein 70 kW/95 PS und 35 kW/48 PS in der A2-Version. Neben vier Fahrmodi, einem Schnellschaltsystem sind elektronische Assistenzsysteme wie Launchcontrol, Kurven-ABS und schräglagenabhängige Traktionskontrolle an Bord. Smartphones lassen sich optional einbinden.