Köln (dpa/tmn) – Toyotas Sportwagen Supra gibt es künftig auch als Vierzylinder und damit 8000 Euro günstiger. Das hat der japanische Hersteller angekündigt und den Verkaufsstart auf Mai terminiert. Dann ist das Coupé auf Basis des BMW Z4 zu Preisen ab 48.900 Euro auch als Supra 2.0 zu haben.

Statt eines drei Liter großen Reihensechszylinders mit 250 kW/340 PS steckt dann ein Vierzylinder mit 2,0 Litern Hubraum und 190 kW/258 PS unter der Haube. Mit maximal 400 Nm beschleunigt er das Coupé binnen 5,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und ermöglicht wie der Sechszylinder ein Spitzentempo von 250 km/h. Den Normverbrauch gibt Toyota dabei mit 6,9 Litern an, den CO2-Ausstoß mit 156 g/km.

Neben den zwei Zylindern unter der Haube fehlen dem neuen Basis-Modell allerdings noch ein paar weitere Details. So fährt der Vierzylinder auf Rädern mit 18 statt 19 Zoll und das elektronisch geregelte Hinterachs-Differential gibt es nur gegen Aufpreis.