Mailand (dpa) - Die Basketballer von Alba Berlin haben ihr Euroleague-Auswärtsspiel bei Armani Mailand klar verloren.

Nach zuletzt zwei Siegen aus drei Spielen auf europäischem Parkett unterlagen die Berliner dem italienischen Top-Team nach einer vor allem offensiv schwachen Leistung deutlich mit 55:75 (22:42).

Ohne die beiden verletzten Flügelspieler Marcus Eriksson und Simone Fontecchio konnte die Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses die Partie nur zu Beginn offen gestalten. Mailand fügte den Berlinern die siebte Niederlage im zehnten Euroleague-Spiel der Saison zu. Die besten Werfer der Gäste waren Maodo Lo und Peyton Siva mit je elf Punkten, während Kevin Punter Mailand mit 14 Zählern anführte. Alba steht in der Tabelle der Euroleague nun auf Platz 16.

© dpa-infocom, dpa:201201-99-537482/2

Infos zum Spiel auf Euroleague-Homepage