Shenzhen (dpa) - Dennis Schröder führt das Team der deutschen Basketballer bei der WM in China nicht nur auf dem Parkett an. Auch im Bus gibt der 25 Jahre alte NBA-Star den Takt vor.

"Gestern haben wir damit angefangen, dass wir auf dem Weg zum Spiel einen DJ hatten – das hat dann Dennis übernommen", berichtete sein Teamkollege Ismet Akpinar einen Tag nach der 74:78-Niederlage gegen Frankreich. "Das hat er gut gemacht."

Auf einem über Instagram verbreiteten Video ist im deutschen Mannschaftsbus das Lied "Sicko Mode" vom amerikanischen Rapper Travis Scott zu hören. "Basketball ist ein Hip-Hop-Lifestyle. Ganz klar lief da amerikanerischer Rap, Hip Hop, ab und zu auch ein bisschen Deutschrap", sagte der 24 Jahre alte Akpinar, "damit kann ich mich gut identifizieren." Und auch den Geschmack von Maodo Lo traf Schröder mit seiner Auswahl. "Ich bin eher mehr old school", sagte der 26 Jahre alte Hip-Hop-Fan. "Gute Qualität bei neuer Musik höre ich aber auch gerne."

Basketball-WM 2019

DBB-Termine

DBB-Kader

WM bei MagentaSport