Frankfurt/Main (dpa/tmm) - Dessous, Schals, Blusen und Kleider sollten nicht hängend trocknen. Deshalb gehören sie im Keller oder Garten nicht auf den Wäscheständer oder die Leine.

Zumindest dann nicht, wenn das Gewicht des Wassers sie aus der Form bringen würde. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. Besser ist es, nach dem Waschgang überschüssiges Wasser mit Handtüchern abzutupfen und dann die Kleidungsstücke auf einem trockenen Handtuch auszulegen. Hier sollten sie trocknen.