Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Nicht weggespülte Seifenreste und Kalk bilden mit der Zeit Krusten in der Keramik-Badewanne, im Waschbecken und im WC. Diese entfernt man am besten mit säurehaltigen Reinigern, die Kalk lösen.

Sind die Verkrustungen besonders hartnäckig, sollte man die Mittel über Nacht einwirken lassen.

Damit das gelingt und die Reinigungsmittel nicht direkt abfließen, rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel, einen Lappen mit dem Kalklöser zu tränken und auf die Krusten zu legen.