Unter dem Titel „Die ganze Welt ist himmelblau“ präsentiert die Anhaltische Philharmonie am Freitag, 19. Oktober, 19.30 Uhr beliebte Melodien aus Oper, Operette und Konzert. Gemeinsam mit den Solisten Cornelia Marschall (Sopran), David Ameln (Tenor), Kostadin Argirov (Bariton) und KS Ulf Paulsen (Bariton) lässt das Orchester unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Kluge unter anderem Werke von Albert Lortzing, Antonín Dvorák, Carl Maria von Weber, Giuseppe Verdi, Hans Bund, Ralph Benatzky, Leroy Anderson und Cole Porter erklingen. Durch das Programm führt Ronald Müller. Das Konzert findet im Großen Haus statt.

Tickets

Karten und weitere Informationen zum Programm gibt es auch im Internet unter www.anhaltisches-theater.de.