Mit ihrer Show "Sinatra & Friends" begeistern die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. deutschlandweit ihr Publikum. Mit "A Tribute to Sinatra & Friends" bringt die Produktion die Songs der gro¨ßten Showlegenden aller Zeiten am 10. Januar 2019 nach Magdeburg. Ein Interview mit den drei Künstlern.

Biber: Stephen Triffitt, Sie sind als Frank Sinatra zu erleben. Worin liegt die größte Herausforderung in dieser Rolle?
Stephen Triffitt: Die gro¨ßte Herausforderung liegt darin, die Rolle so u¨berzeugend zu spielen, dass die Zuschauer glauben ko¨nnen, ich sei Frank Sinatra. All diejenigen, die Frank Sinatra live erleben durften, sagen hoffentlich am Ende der Show: "Ja, genau so war er!" Und all diejenigen, die Frank Sinatra noch nie gesehen haben, sagen dann hoffentlich: "Es ist, als ob ich Sinatra selbst gesehen ha¨tte." Ich denke, das ist die gro¨ßte Herausforderung fu¨r mich.
Biber: Wie lange haben Sie gebraucht, um die Perfektion in der Rolle zu erlangen, die Sie jetzt haben, und wie sind Sie dahin gekommen?
Stephen Triffitt: Seit meinem 13. Lebensjahr ho¨re ich die Musik von Frank Sinatra. Eine lange Zeit, knapp 40 Jahre lang. Aber richtig ernst wurde es fu¨r mich, als ich meine erste professionelle Auffu¨hrung in Atlantic City hatte und ich Frank Sinatra so gut wie mo¨glich darstellen musste. Ab dem Zeitpunkt begann ich sehr hart zu arbeiten. Ich schaute mir viel Filmmaterial an, ho¨rte sehr viel Musik und las sehr viele Bu¨cher. Und dankenswerterweise lernte ich viele Leute kennen, die ihn kannten. Und so gelang es mir, das, was sie mir u¨ber Frank Sinatra erza¨hlten, in meine Performance zu integrieren.
Biber: Um Frank Sinatra zu spielen, muss man nicht nur schauspielern, man muss vor allem auch singen ko¨nnen wie er. Was bedeutet das fu¨r Ihre Stimme, und wie erreichen Sie das?
Stephen Triffitt: Man kann nicht u¨ber Nacht lernen, wie Frank Sinatra zu singen. Es steckt eine Menge Arbeit dahinter, die richtige Atmung, das richtige Timing und die richtige Phrasierung, also jene Dinge, fu¨r die Frank Sinatra so beru¨hmt war, zu finden. Ebenso die Fa¨higkeit, nicht einfach nur die Songtexte zu singen, sondern Geschichten mit den Liedern zu erza¨hlen.
Biber: Mark Adams, Sie schlüpfen bei den Shows in die Rolle von Dean Martin. Was ist Ihr Lieblingssong?
Mark Adams: Wenn ich einen Song nennen muss, dann ist es vermutlich "King of the Road". Der Song wurde von Roger Miller geschrieben und handelt von einem Landstreicher. Und diese Vorstellung, dass ein makellos gekleideter italienischer Mann in seinem 2000 Dollar-Anzug u¨ber einen Penner singt, das finde ich bemerkenswert, brillant. Das wa¨re wahrscheinlich mein Lieblingssong, wenn man mich zwingen wu¨rde, einen zu nennen. Aber es gibt so viele tolle Songs.
Biber: Was bedeutet Ihnen Dean Martin perso¨nlich?
Mark Adams: Ich glaube, er war ein herzensguter Kerl. Er war ein ganz normaler Typ. Er sagte: "Ich bin eine Perso¨nlichkeit!" - und das war er auch. Aber ich denke, wir sollten seine Fa¨higkeit zu performen nicht zu gering bewerten. Ich perso¨nlich glaube, dass er unterscha¨tzt wird.
Biber: Darf ich diese Frage auch Ihnen stellen, Herr Long? Was bedeutet Ihnen Sammy Davis Jr.?
George Daniel Long: Ich bin selbst ein farbiger Ku¨nstler, und daher besitzt er eine große Bedeutung fu¨r mich. Menschen wie er haben in ihrer A¨ra den Weg zur Akzeptanz farbiger Ku¨nstler im Musikbusiness bereitet. Er wird vermutlich nicht als der Beru¨hmteste der drei angesehen, aber ich bin der Meinung, dass er fu¨r soziale Fortschritte mehr getan hat als jeder andere.
Biber: Freuen Sie sich auf die Tournee durch das deutschsprachige Europa?
Mark Adams: Also ich freue mich besonders darauf, nach Deutschland zu kommen. Es ist ein fantastisches Land mit einigen exzellenten Theatern. Da gibt es auch noch ein paar Orte, die ich noch nicht gesehen habe, so wie Magdeburg.

Die Show "A Tribute to Sinatra & Friends" wird am 10. Januar ab 20 Uhr in der Magdeburger Stadthalle zu sehen sein. Die Eintrittskarten sind bei biber ticket erhältlich.

 

weitere Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt