Mitveranstalter ist die Aschersleber Kulturanstalt und unterstützt wird das Fest von der Salzlandsparkasse. Auftakt ist am Donnerstag, 13. September. Um 9, 10.15 und 15 Uhr ist im Studio "Der kleine König" zu sehen - ein Puppenspiel nach den Kinderbüchern von Hedwig Munck mit dem Theater der Altmark Stendal. Wer kennt ihn nicht, den lustigen kleinen König, der mit Pferd Grete, Tiger der Katze, Buschel dem Eichhörnchen, Hund Wuff und Pieps dem Vogel jeden Tag zum Abenteuer macht. Denn so ein königlicher Tag ist nun mal aufregender als ein normaler.

Doch wie jedes Kind mag der kleine König weder Zähne putzen noch Zimmer aufräumen. Dafür schläft er gerne aus, nascht am liebsten Schokolade oder backt für seine tierischen Freunde Kuchen mit Zwiebeln und Radieschen. In den lustigen Abenteuern kämpft der kleine König aber zum Beispiel auch mit der täglichen Übellaunigkeit nach dem Aufstehen, dem Neid auf die Geburtstagsgeschenke von Freunden und dem Gefühl nicht groß genug für die Welt zu sein. Doch mit seiner kindlich-liebenswürdigen Art meistert er jede Situation und lernt dabei viel Neues über sich und seine Freunde. Hedwig Muncks Geschichten ermutigen die Kinder, eigene Erfahrungen zu machen und dabei naiv, frech und neugierig auf die Welt zu sein. Am Freitag, 14. September, wird dann "Rotkäppchen" um 9 und 10.15 Uhr im Studio Bernburg vom Theater Zitadelle Berlin aufgeführt. Daniel Wagner spielt den Jäger, der diese unglaubliche und bekannte Geschichte von einem Mädchen mit einer roten Kappe erzählt. "Die Berliner Stadtmusikanten" - Eine Puppenspiel- Komödie mit Charme und Musik für Jugendliche und Erwachsene der Theater Zitadelle Berlin gibt es Freitag um 19.30 Uhr im Theater Bernburg. Die verblüffende Interpretation des bekannten Märchens verspricht einen kurzweiligen Abend mit skurrilen Tieren und Live- Musik. "Michel in der Suppenschüssel" folgt am Sonnabend, 22. September, im Bernburger Theater. Beginn ist um 15 Uhr.

Ein Puppenspiel frei nach dem bekannten Kinderbuch von Astrid Lindgren mit dem Theater artisanen aus Berlin. Michel ist ein Junge, den man unbedingt kennenlernen muss. Fünf Jahre ist er alt und stark wie ein Ochse. Er wohnt auf Katthult, einem feinen, kleinen Bauernhof, der zu dem Dorf Lönneberga gehört. In Lönneberga und der gesamten Umgebung gibt es keinen einzigen Menschen, der nicht den Michel kennt. Den frechen, kleinen Bengel, der den Leuten mehr Streiche spielt, als das Jahr Tage hat. Doch auch wenn Michel gar keinen Unfug plant, passieren ihm die merkwürdigsten Dinge.

Kartenverkauf in der Stadtinformation am Bernburger Lindenplatz 9 (Telefon: 03471/3469311) und ab 27. August auch im Metropol in der Bernburger Schlossstraße 20 (Telefon: 03471/347940).