Schon von Kindesbeinen an war sein Leben von der Musik geprägt. Frank Schöbel begann seine Laufbahn im Leipziger Thomanerchor, wurde später Sänger in einem Ensemble der Nationalen Volksarmee der DDR und bildete dann gemeinsam mit Ehefrau Chris Doerk das erste Traumpaar der ostdeutschen Unterhaltungskunst. Auch nach der Trennung 1974 ging es auf der Erfolgsleiter immer weiter nach oben.

Anders als viele Schlagerkollegen ist Frank Schöbel, der im Dezember seinen 76. Geburtstag gefeiert hat, nie von der Bildfläche verschwunden. Er gilt bis heute als einer der beliebtesten Künstler Ostdeutschlands - und als einer der fleißigten. Unzählige Songs hat er im Laufe seiner langen Karriere geschrieben. Viele davon wurden Hits. Und genau die erklingen am Sonnabend, 27. April, im Salzwedeler Kulturhaus. Dort nämlich gastiert der Mann, auf dessen Konto auch das am meisten verkaufte Album der früher staatseigenen DDR-Plattenfirma Amiga geht. "Weihnachten in Familie" heißt es und ging allein bis zur Wende rund 1,5 Millionen Male über die Ladentische. Einsamer Rekord.

Weihnachtslieder werden allerdings nicht erklingen, wenn Frank Schöbel mit seiner Band "Hit auf Hit" präsentiert, wie das Programm überschrieben ist. Denn da gibt es ja auch solche Dauerbrenner wie "Wie ein Stern" oder "Gold in Deinen Augen", die prägend für die ostdeutsche Identität waren - und noch immer sind. Im gefeierten Wende-Kinofilm "Coming Out" oder in dem mit einem Oscar ausgezeichneten Streifen "Das Leben der anderen" gehörten sie zum Soundtrack.

Tickets

Karten für die Veranstaltung in Salzwedel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.biberticket.de.

 

weitere Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt