Beginn ist um 20 Uhr in der Remise des Wernigeröder Kunst- und Kulturvereins.
In seiner erkenntnisreichen und witzigen Musikstunde stehen ein paar menschheitsentscheidende Fragen im Raum: Macht das Hören von Mozarts Musik möglicherweise wirklich schlau und verstehe ich dann endlich mal die Relativitätstheorie von Einstein oder zumindest meine Schwiegermutter? Und warum kann ich mir nicht mal die zweite Strophe von "O Du fröhliche" merken, aber immer was mein Kollege letzte Woche Doofes zu mir gesagt hat?

Fragen über Fragen, zu denen Christoph Reuter in seinem neuen musikalischen Kababrettprogramm Stellung beziehen wird mit - immer untermalt von Musik unter anderem von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Avicii und Miles Davis. "Musik macht schlau! (außer manche)" zeigt auch den Besuchern, dass sie sehr viel musikalischer (und vielleicht auch schlauer?) sind als sie denken.
Christoph Reuter ist seit über zehn Jahren der Pianist des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen und unter anderem als Solokabarettist Gewinner des Thüringer Kleinkunstpreises 2017.