l "Carmina Burana": Dieser Name klingt erhaben. Doch er bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt nichts anderes als "Lieder aus Benediktbeuern". Es handelt sich um den oberbayerischen Standort eines Klosters. Die dort enstandenen Texte, die der weltberühmten Carl-Orff-Komposition zugrunde liegen, stammen aus dem 11. und 12. Jahrhundert.
Doch was macht die "Carmina Burana", die am Pfingstsonntag, 9. Juni, ab 16 Uhr auch in Arneburg zu erleben sind, so einzigartig? Da ist zum Beispiel der wuchtige Chorsatz "O Fortuna!", der zu den beeindruckendsten der ersten Musik gehört und den sich längst auch die Werbeindustrie einverleibt hat. Da ist aber auch ein ungeheurer Pathos und Urkraft. Und genau diese bringen der Staatliche Chor Dudaryk aus der Ukraine, die Internationale Philharmonie Lviv und drei Solisten in der neuen Fertigungshalle der Maschinen- und Stahlbau GmbH Arneburg zu Gehör.

Die Veranstaltung ist Teil der Altmark-Festspiele, deren Intendant Reinhard Seehafer die musikalische Leitung übernimmt. Karten gibt es für 30 Euro/Stück an allen Vorverkaufsstellen oder hier online: https://www.biberticket.de/carl-orff-carmina-burana/.

 

weitere Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt