Tangermünde (cn) l 2018 war ein besonderes Jahr für Max Heckel und seine Mitstreiter von Nobody Knows. Erstmals seit 2003 wurde kein neues Album veröffentlicht. Untätig waren die altmärkischen Musiker dennoch nicht, nicht nur wegen ihrer umfangreichen Konzerttätigkeit. Sie ließen auch zwei Live-Auftritte mitschneiden, bei denen sie mit dem Sinn-Phonie-Orchester der Musik- und Kunstschule Stendal sowie mit dem örtlichen Theaterchor, also mit insgesamt rund 80 Mitwirkenden, agierten. Das Ergebnis lässt sich via Live-DVD und -Album ersehen. Unter dem Motto "Ja, sehr gern! Gemachte Erinnerungen" wird dazu nun zu einer Release-Party in "Schulzens Brauerei" (ehemals "Alte Brauerei") in Tangermünde eingeladen. Dort geht es am Freitag, 7. Juni, ab 19 Uhr auf Zeitreise, bei der anderthalb Jahrzehnte Nobody-Knows-Geschichte beleuchtet werden, wobei Neues in altem Gewand gespielt wird - und umgekehrt. Orchester und Chor, so viel sei gesagt, können an diesem Abend aber nicht dabei sein.
Karten gibt es für 15 und 10 Euro (ermäßigt) am Veranstaltungsort unter der Telefonnummer 030322/441 45.


weitere Veranstaltungen in Sachsen-Anhalt