Dafür wurde auch in diesem Jahr ein spezielles Sommerprogramm aufgelegt. So sind alle Ferienkinder mit ihren Eltern oder Großeltern immer dienstags und mittwochs zu der Reihe „Ferienspaß“ eingeladen.


Beginn ist immer um 15 Uhr. Und für die Extra-Portion Spaß gibt’s auch auf der Sommerrodelbahn ein Sommerspecial: dienstags gibt es zwei Fahrten zum Preis von einer und mittwochs ist eine Fahrt für alle Ferienkinder ganz und gar kostenlos.
Immer dienstags steht beim „Ferienspaß“ eine Tour durch den Park auf dem Programm. „Die Geheimnisse des Waldes“ konnten die Besucher am 3. Juli gemeinsam mit Förster Uwe Frömert erkunden. Am 10. Juli werden Biberburgen und Dämme gebaut, und es wird gematscht und gemoddert, wenn es heißt: „Einmal Biber sein – Wir bauen eine Flusslandschaft“.


Mit Keschern und Lupen geht es am 17. Juli auf „Spurensuche in Elbe und Angersee“, um Krebse, Skorpione und andere Lebewesen zu beobachten. Auch auf der Streuobstwiese gibt es viel zu entdecken, am 24. Juli startet hier deshalb eine abwechslungsreiche „Wiesensafari“ mit Förster Frömert. Weitere Entdecker-Termine sind am 31. Juli („Wir bauen eine Flusslandschaft“) und 7. August („Geheimnisse des Waldes“).


Mittwochs geht es im Jahrtausendturm im Elbauenpark auf große „Zeitreise in die Vergangenheit“.


Neugierige können zum Beispiel in eine ägyptische Grabkammer schauen, sich in einer Alchimistenküche umsehen oder den Versuch „Die Kraft des Vakuums“ des berühmten Magdeburger Bürgermeisters und Erfinders der Luftpumpe, Otto von Guericke, einmal selbst ausprobieren.


Wer noch mehr über das Ferienprogramm erfahren will, kann das unter www.elbauenpark.de und www.jahrtausendturm-magdeburg.de.