Blaulicht

Abbiegeunfall nahe Möckern endet mit zwei Verletzten Personen

Weil ein 31-Jähriger beim Abbiegen nahe Möckern den Gegenverkehr übersah, mussten nach der anschließenden Kollision beide Motorradfahrer ins Krankenhaus.

Die Beifahrerin des Motorradfahrers musste schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Beifahrerin des Motorradfahrers musste schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: dpa

Möckern (vs) - Ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen endet im Krankenhaus: Ein 31-jähriger Fahrzeugführer wollte mit seinem Pkw Volkswagen von der Kreisstraße 1234 auf die B 246 in Richtung Möckern abbiegen. Dabei übersah er ein aus Richtung Loburg kommendes Motorrad Yamaha, welches mit zwei Personen besetzt war. Es kam zu einer Kollision und der 58-jährige Motorradfahrer kam mit seinem Motorrad von der Straße ab und landete im Straßengraben.

Die 64-jährige Beifahrerin von dem Motorrad wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht, der Motorradfahrer wurde leichtverletzt ebenso in ein Krankenhaus verbracht.