Trunkenheit im Strassenverkehr

Burg: Betrunkener Radfahrer war mit geklautem Rad unterwegs

Die Polizei hat am Dienstagabend (21. September) einen Radfahrer mit 1,68 Promille die Weiterfahrt untersagt. Der Radfahrer gab selbt zu, dass er das Fahrrad vor einigen Wochen gestohlen hatte.

22.09.2021
Die Polizei in Burg hat einen Radfahrer mit 1,68 Promille an der Weiterfahrt gehindert.
Die Polizei in Burg hat einen Radfahrer mit 1,68 Promille an der Weiterfahrt gehindert. Symbolfoto: imago

Burg (vs) - Nachdem ein Radfahrer vor dem Polizeirevier in der Bahnhofsstraße in Burg gestürzt war, führten die Beamten am Dienstagabend (21. September) einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab nach Polizeiinformationen einen Wert von 1,68 Promille beim 36-jährigen Radfahrer. 

Außerdem soll der Mann angegeben haben, unter Drogeneinfluss zu stehen und zudem das Fahrrad vor zwei Wochen am Bahnhof gestohlen zu haben.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Zudem stellte sie das geklaute Fahrrad sicher.