Blaulicht

Illegales Grillen in Niegripp: Strafverfahren eingeleitet

Weil mehrere Personen am Waldrand bei Niegripp gegrillt haben, müssen sie mit einer Strafe rechnen.

Gerade Glut und Asche sind im Sommer gefährlich.
Gerade Glut und Asche sind im Sommer gefährlich. Symbolfoto: dpa

Niegripp (vs) - Der Polizei wurde am 28. Juni gemeldet, dass sich mehrere Personen am Waldrand befinden und dort grillen. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass eine Familie an der Kanalbrücke in der unmittelbaren Umgebung des Waldes sitzen und dort grillen. Die Personen wurden aufgefordert, den Grill zu löschen, was auch umgehend gemacht wurde. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Grillen bei besonders trockenem Wetter stellt eine große Gefahr für Wald- und Flächenbrände dar.