Wassereinbruch

Suche nach gesunkenem Sportboot auf der Elbe bei Lostau

Die Bootsbesitzer konnten sich schwimmend ans Ufer retten. Doch ihr Sportboot versank am Donnerstagnachmittag bei Lostau in der Elbe.

Von dpa
Ein Boot der Wasserschutzpolizei.
Ein Boot der Wasserschutzpolizei. Symbolfoto: dpa

Lostau - Die Polizei sucht nach einem in der Elbe bei Lostau (Landkreis Jerichower Land) gesunkenen Sportboot. Bei einem Anglerausflug stellten die Bootsbesitzer am Donnerstagmittag einen Wassereinbruch fest, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit.

Bevor das Boot sank, konnten sich die 41 Jahre alte Frau und der 34 Jahre alte Mann schwimmend ans Ufer retten. Beide blieben unversehrt. Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei fanden während der Suche nach dem Boot zunächst nur einen Rucksack sowie einen Sitz des Bootes.

Warum Wasser in das Boot eintrat, blieb erst einmal unklar.