Alkohol am Steuer

Verdächtige Alkoholfahne: 30-jähriger Autofahrer wird mit 1,08 Promille aus dem Verkehr gezogen

Während einer Verkehrskontrolle Donnerstagmorgen wurde bei dem 30-jährigem Pkw-Fahrer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt.

Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Archivfoto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach

Elbe-Parey/Güsen (vs) - Am Donnerstagmorgen um 04.40 Uhr stellten Beamte des Polizeireviers Jerichower Land während einer Verkehrskontrolle einen verdächtigen Alkoholgeruch in der Atemluft des Pkw-Fahrers fest. Eine freiwillig durchgeführte Kontrolle ergab einen Wert von 1,08 Promille.

Daraufhin wurden bei dem 30-Jährigen eine beweissichere Atemalkoholkontrolle durchgeführt. Es wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.