trunkenheitsfahrt

Fast 2,6 Promille: Frau fährt Schlangenlinien auf L54 im Jerichower Land

Ein Mann bemerkte am Montagabend ein Auto, das in Schlangenlinien auf der Landstraße 54 zwischen Klietznik und Jerichow fuhr. Er regierte geistesgegenwärtig und stoppte das Fahrzeug. Wie sich herausstellte, war die Fahrerin des Pkw stark alkoholisiert.

Eine Frau fuhr in Schlangenlinien auf der L54 im Jerichower Land. Ein Alkoholtest ergab bei ihr fast 2,6 Promille.
Eine Frau fuhr in Schlangenlinien auf der L54 im Jerichower Land. Ein Alkoholtest ergab bei ihr fast 2,6 Promille. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Klietznik/Jerichow (vs) - Wie die Polizei schriftlich mitteilt, bemerkte ein Mann am Montagabend einen Mazda, der in Schlangenlinien auf der L54 zwischen Klietznik und Jerichow fuhr. Er reagierte daraufhin geistesgegenwärtig und stoppte den Pkw.

Der Mann, ein Polizeibeamter der sich in Freizeit befand, versetzte sich in den Dienst, legte der augenscheinlich betrunkenen Frau seinen Dienstausweis vor und nahm der 56-jährigen Mazda-Fahrerin dann den Autoschlüssel ab. Er wartete bis die Beamten vor Ort eintrafen.

Im weiteren Verlauf gab die Frau zu, Alkohol getrunken zu haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,59 Promille. Des Weiteren war das Auto der 56-Jährigen nicht pflichtschutzversichert. Laut Polizei bestand zudem der Verdacht, dass die Frau nicht im Besitz eines Führerscheins war.