Blaulicht

Landkreis Harz: Auto geht in Flammen auf - Polizei vermutet Brandstiftung

In Schwanebeck hat gestern auf einem Gelände einer Autowerkstatt ein VW Caddy angefangen zu brennen. 16 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen mussten ausrücken, um das Feuer unter Kontrollen zu bekommen.

Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern (31.August) gegen 22.40 Uhr ein auf dem Gelände einer Autowerkstatt am Schüttewall in Schwanebeck abgestellter VW Caddy in Brand geraten.
Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern (31.August) gegen 22.40 Uhr ein auf dem Gelände einer Autowerkstatt am Schüttewall in Schwanebeck abgestellter VW Caddy in Brand geraten. Foto: Polizeirevier Harz

Schwanebeck (vs) - Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern (31.August) gegen 22.40 Uhr ein VW Caddy in Brand geraten. Dieser stand auf dem Gelände einer Autowerkstatt am Schüttewall in Schwanebeck.

16 Kameraden der Feuerwehr aus Ermsleben und Schwanebeck kamen mit drei Fahrzeugen zum Einsatz, um ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude der Werkstatt zu verhindern.

Wie aus der Mitteilung des Polizei hervorgeht, haben die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet, den Brandort beschlagnahmt und Spuren am Tatort gesichert.