Brand

Lkw-Totalschaden bei Quedlinburg: 59-Jähriger bemerkt verheerenden Rauch im Motorraum

Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehr stand die Fahrerkabine bereits in Flammen. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Zufahrt gesperrt.

Am betroffenen Lkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.
Am betroffenen Lkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Polizeiinspektion Harz

Quedlingburg (vs) – Am Freitag, den 10. September, befuhr ein 59-jähriger Mann aus Blankenburg mit seinem Lkw Iveco das Gewerbegebiet Groß Orden. Gegen 13:00 Uhr bemerkte er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum.

Der 59-Jährige stellte den Lkw sofort ab und alarmierte die Feuerwehr. Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehr stand die Fahrerkabine bereits in Flammen. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Zufahrt gesperrt.

Als Grund für den Brand gilt eine technische Ursache als wahrscheinlich. Am betroffenen Lkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Bei dem Lkw Iveco handelte es sich um ein Fahrzeug mit Spezialaufbau für den Transport von Containern. Zum Zeitpunkt des Brandes war der Lkw nicht beladen.