Übung

Achtung weiträumige Sperrung bei Wieglitz: 600 Einsatzkräfte üben Katastrophenschutz 

Am Samstag, den 11. September 2021, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führt der Landkreis Börde eine Übung seiner Einheiten des Katastrophenschutzes durch. Das Übungsgebiet bei Wieglitz wird in dieser Zeit weiträumig gesperrt.

Von Matthias Strauß
An diesem Tag sind rund 600 Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeugen unterwegs.
An diesem Tag sind rund 600 Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeugen unterwegs. Foto: Matthias Strauß

Haldensleben - Am Samstag, den 11. September 2021, in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führt der Landkreis Börde eine Übung seiner Einheiten des Katastrophenschutzes durch. Unterstützt werden diese Einheiten durch örtliche Einsatzkräfte der Gemeinden und Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Magdeburg.

An diesem Tag sind rund 600 Einsatzkräfte mit ihren Fahrzeugen unterwegs. Das Übungsgebiet bei Wieglitz wird in dieser Zeit weiträumig gesperrt. Ein direkter Fahrzeugverkehr zwischen Wieglitz und Calvörde (L24) und die Zufahrt von Uthmöden nach Wieglitz und weiter nach Calvörde ist nicht möglich. Um die übenden Einheiten nicht zu behindern, wird eine weiträumige Umfahrung der Region empfohlen.

Um die übenden Einheiten nicht zu behindern, wird eine weiträumige Umfahrung der Region empfohlen.
Um die übenden Einheiten nicht zu behindern, wird eine weiträumige Umfahrung der Region empfohlen.
Foto: Matthias Strauß

Die verkehrsbehördliche Anordnung empfiehlt, die ausgeschilderte Umleitungsstrecke zu nutzen. Die Umleitungsstrecke beginnt ab Bülstringen (L 43) über Lemsell und Hasselburg, weiter über die K 1659 / L 25 über Flechtingen Bahnhof nach Calvörde und umgekehrt. Punktuell kann es am Vormittag auch im Stadtgebiet von Haldensleben, speziell im Bereich des Landratsamtes (Bornsche Straße 2), zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Das Übungsgebiet bei Wieglitz wird in dieser Zeit weiträumig gesperrt.
Das Übungsgebiet bei Wieglitz wird in dieser Zeit weiträumig gesperrt.
Foto: Matthias Strauß

Es werden die Bekämpfung eines Waldbrandes im Bereich Wieglitz, ein Schiffsunfall auf dem Mittellandkanal mit einer ABC-Lage im Bereich Haldensleben und die technische Unterstützung einer betrieblichen Evakuierung im Bereich Flechtingen geübt.