Polizei

Autofahrer (57) bei Unfall zwischen Rätzlingen und Kathendorf schwer verletzt - Motorblock aus Wagen gerissen

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr am Donnerstagabend am Ortseingang von Kathendorf. Der Fahrer (57) eines Honda wurde bei dem Crash schwer verletzt

Das Unfallauto wurde bei dem Crash bei Kathendorf völlig zerstört. Der schwerstverletzte Autofahrer (57) musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden.
Das Unfallauto wurde bei dem Crash bei Kathendorf völlig zerstört. Der schwerstverletzte Autofahrer (57) musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Foto: Polizei

Rätzlingen/Kathendorf (vs) - Bei einem Unfall auf der L24 zwischen Rätzlingen und Kathendorf erlitt ein Autofahrer (57) am Donnerstagabend (24. Juni) schwerste Verletzungen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Mann mit seinem Honda von der Fahrbahn ab. Der Verletzte wurde ins Klinikum Wolfsburg gebracht.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, war der Honda gegen 19 Uhr am Ortseingang von Kathendorf nach rechts von der Straße abgekommen. Dort prallte der Wagen gegen zwei Bäume. Das Fahrzeug kam schließlich wieder auf der Fahrbahn zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde der Motorblock aus dem Honda gerissen. Dieser schleuderte gegen eine Grundstücksmauer und beschädigte zwei parkende Fahrzeuge am Straßenrand.

Der 57-jährige Autofahrer wurde in dem Unfallwrack eingeklemmt. Der Schwerstverletzte musste von Aktiven der Feuerwehr und des Rettungsdienstes aus dem Fahrzeug befreit werden. 

Für die Zeit der Unfallaufnahme sowie für Bergungs- und Räumungsarbeiten wurde die L24 zeitweise vollgesperrt.