Tragischer Unfall

Weil Autofahrer aufs Handy schaute: Fünfjähriges Kind in Hohenwarsleben überrollt und schwer verletzt

Ein fünf Jahre altes Mädchen ist am Mittwochabend offenbar von einem Auto in Hohenwarsleben erfasst worden, weil der Fahrer Nachrichten auf seinem Handy prüfte. Das Kind wurde schwer verletzt.

Aktualisiert: 01.09.2022, 15:26
Weil ein Autofahrer offenbar beim Ausparken in Hohenwarsleben auf sein Handy schaute, wurde ein fünf Jahre altes Mädchen  schwer verletzt. Symbolbild:
Weil ein Autofahrer offenbar beim Ausparken in Hohenwarsleben auf sein Handy schaute, wurde ein fünf Jahre altes Mädchen  schwer verletzt. Symbolbild: dpa

Hohenwarsleben (vs) - Bei einem schweren Unfall am Mittwochabend in Hohenwarsleben wurde ein fünf Jahre altes Mädchen schwer verletzt. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach habe ein 37 Jahre alter Mann beim Ausparken vor dem Elbe-Park das kleine Kind überrollt. Der Mann habe offenbar den Beamten erklärt, dass er beim Ausparken noch gleichzeitig Nachrichten auf seinem Handy geprüft hatte und deshalb das Kind vor seinem Auto übersehen habe.

Das Kind wurde offenbar schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Nun ermittelt die Polizei in dem Fall.