Unfall mit Personenschaden

Unfall in der Börde: 16-jähriger Kradfahrer landet auf Motorhaube eines PKW

Um nicht mit einem PKW zusammenzustoßen, bremst der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads stark ab. Dabei landet er auf der Motorhaube und verletzt sich leicht.

Um nicht mit einem Auto zusammenzustoßen, bremste der 16-jährige Kradfahrer ab und landete auf der Motorhaube eines PKW.
Um nicht mit einem Auto zusammenzustoßen, bremste der 16-jährige Kradfahrer ab und landete auf der Motorhaube eines PKW. Foto: Polizeirevier Börde

Niederndodeleben (vs) - Eine 40-jährige Fahrerin ist mit ihrem PKW in Niederndodeleben die untergeordnete Straße „Am Bahndamm“ am Sonntag, den 20. Juni gegen 15.30 Uhr entlanggefahren und wollte in die Hohendodelebener Straße nach links abbiegen. 

Wie aus der Pressemitteilung des Polizeireviers Börde hervorgeht, näherte sich von dort ein Leichtkraftrad. Der 16-jährige Fahrer des Krades leitete eine Gefahrenbremsung ein, um nicht mit dem PKW der Frau zusammenzustoßen. 

Dabei hob sich das Heck des Krades an und der 16-Jährige fiel auf die Front des PKW. Er verletzte sich und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.