1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Magdeburg
  6. >
  7. Betrug In Magdeburg: Rentnerin fällt auf perfiden Schockanruf rein: Fünfstelliger Schaden

Betrug in Magdeburg Rentnerin fällt auf perfiden Schockanruf rein: Fünfstelliger Schaden

Eine 77 Jahre alte Frau ist in Magdeburg auf den Anruf einer falschen Staatsanwältin hereingefallen. Es entstand ein großer finanzieller Schaden.

13.06.2024, 16:13
Ein Schockanruf ist in Magdeburg erfolgreich gewesen.
Ein Schockanruf ist in Magdeburg erfolgreich gewesen. Symbolfoto: dpa | Karl-Josef Hildenbrand

Magdeburg/DUR. - Am Mittwoch hat eine 77 Jahre alte Frau aus Magdeburg-Cracau gegen 13.30 Uhr einen Schockanruf erhalten. Dies berichtet die Polizei.

Demnach schilderte eine falsche Staatsanwältin, dass die Tochter der Geschädigten einen tödlichen Unfall verursacht habe und nur gegen die Zahlung einer Kaution von einer Untersuchungshaft abgesehen werde.

Die Frau erschien am vereinbarten Treffpunkt am Alten Markt und übergab einer bislang unbekannten Tatverdächtigen eine Bargeldsumme im unteren fünfstelligen Bereich, heißt es.

Die Tatverdächtige werde wie folgt beschrieben:

  • circa 1,70 Meter groß
  • circa 40 Jahre alt
  • blonde Haare, Pferdeschwanz
  • osteuropäisches Aussehen
  • grüne Jacke
  • lange Hose

Die Polizei habe ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Sensibilisierung älterer Mitmenschen für derartige Maschen.