BlaulichtFrau in Magdeburg sexuell belästigt: Polizei sucht dringend Zeugen

Am Freitag, 25. November, kam es in den späten Abendstunden im Stadtteil Sudenburg in Magdeburg zu einem sexuellen Übergriff. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Aktualisiert: 29.11.2022, 19:42
Die Polizei in Magdeburg sucht nach Zeugen einer sexuellen Belästigung.
Die Polizei in Magdeburg sucht nach Zeugen einer sexuellen Belästigung. Symbolfoto: imago

Magdeburg (vs) - Eine 37-jährige Ukrainerin lief zwischen 22.20 Uhr und 22.35 Uhr die Wolfenbütteler Straße in Magdeburg entlang. Unvermittelt wurde sie von einer männlichen Person angegriffen und zu einem, in der Nähe befindlichen, Spielplatz gebracht, heißt es von Seiten der Polizei in einer Pressemitteilung.

Dort beabsichtigte der Tatverdächtige die Geschädigte zu entkleiden. Aufgrund lauter und intensiver Gegenwehr ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Nach der Tat kam es zwischen der Frau und einem männlichen Zeugen zu einem Gespräch. Der Zeuge brachte die Geschädigte auf ihren Wunsch zu einem Bekannten, welcher die Polizei informierte. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet um Mithilfe:

Wer kann Hinweise zur Tat oder dem Tatverdächtigen geben.

Personenbeschreibung des Tatverdächtigen:

-männlich

-deutscher Phänotyp

-circa 30 bis 40 Jahre alt und circa 160 Zentimeter groß

-bekleidet mit einer braunen Jacke mit Kapuze

-führte einen braunen Hund mit weißen Flecken mit sich

-die Ohren des Hundes waren kupiert

-der Hund trug eine schwarze Lederleine mit Metallringen

Des Weiteren wird der männliche Zeuge gesucht.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0391/546- 5196 bei der Kriminalpolizei Magdeburg zu melden.