ablenkungsmanöver bemerkt

Diebesbande klaut Zigaretten aus Magdeburger Tankstelle, doch sie kommen nicht weit

Drei Männer versuchten am Dienstagabend aus einer Magdeburger Tankstelle Zigaretten zu stehlen - mittels eines Ablenkungsmanövers. Das klappte allerdings nur zum Teil und es kam zu einer leichten körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Drei Männer stahlen Zigaretten aus einer Magdeburger Tankstelle, doch sie kamen nicht weit.
Drei Männer stahlen Zigaretten aus einer Magdeburger Tankstelle, doch sie kamen nicht weit. Foto: imago/Symbolbild

Magdeburg (vs) - Um ihren Drang nach Nikotin nachzugehen wählten drei Männer am Dienstagabend nicht den Weg des käuflichen Erwerbs von Zigaretten, sondern wollten stattdessen lieber welche stehlen. Deswegen betraten sie gegen 22.15 eine Tankstelle im Magdeburger Stadtteil Rothensee. Zwei der drei Männer versuchten laut Polizei die Mitarbeiter der Tankstelle abzulenken, während der Dritte den Kassenbereich betrat. Dies wurde von den Angestellten allerdings bemerkt und es kam zu einer leichten körperlichen Auseinandersetzung der Diebe und den Mitarbeitern.

Im Anschluss daran, gelang es den drei Langfingern samt mehreren Schachteln Zigaretten zu flüchten. Im weiteren Verlauf konnten Polizeibeamte einen 25-Jährigen, der Teil der Diebesbande war, in einem Gebüsch nahe der Tankstelle aufspüren, die anderen beiden Beteiligten konnten flüchten. Die Polizei ermittelt, verletzt wurde niemand.