Betäubungsmittel

Einbruch in Magdeburg: Polizei stellt einen Täter und sichert Drogen

Zwei Täter sind gestern, am 27. Juni, in die Wohnung eines 25-Jährigen eingebrochen. Dort fand die Polizei Betäubungsmittel. Außerdem konnten sie einen Täter stellen.

Dank einer aufmerksamen Zeugin, konnte die Polizei am Sonntag einen Täter stellen. Zwei Männer waren in die Wohnung eines 25-Jährigen in Magdeburg eingebrochen.
Dank einer aufmerksamen Zeugin, konnte die Polizei am Sonntag einen Täter stellen. Zwei Männer waren in die Wohnung eines 25-Jährigen in Magdeburg eingebrochen. Symbolfoto: Philipp von Ditfurth/ dpa

Magdeburg (vs) - Zwei Täter sind am Sonntag, den 27. Juni, in die Wohnung eines 25-Jährigen eingebrochen. Wie aus einer Mitteilung des Polizeireviers Magdeburg hervorgeht, beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie zwei unbekannte Personen Sonntagabend in ein Mehrfamilienhaus im Bereich der Leipziger Straße einstiegen.

Anschließend brachen die Täter in die Wohnung eines 25-jährigen Magdeburgers ein. Beim Eintreffen der Polizei gelang einem Täter die Flucht. Der zweite Täter, hierbei handelt es sich um einen 27-jährigen Mann, konnte im Nahbereich gestellt und vorläufig festgenommen werden. 

Elektroschocker und Betäubungsmittel

Bei der Durchsuchung des Täters fanden die Beamten einen Elektroschocker sowie Betäubungsmittel auf und stellten es sicher. Bei der Suche nach dem zweiten, noch unbekannten Täter, fand die Polizei ein T-Shirt mit Blutanhaftungen auf. Ein Fährtenspürhund kam zum Einsatz und suchte das Gelände ab, jedoch ohne weitere Feststellungen. 

Die Kriminaltechnik Sicherte Spuren am Tatort, hierbei wurden in der Wohnung des 25-Jährigen Betäubungsmittelutensilien und eine Kleinstmenge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt.

Nach sachleitender Entscheidung der Staatsanwaltschaft wurde der 27-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.